Mauntz‘ Wühlkiste IV:

März 30, 2009

Lang ists her, doch ich bin noch da, und was lange währt, wird gut oder so ähnlich.

Heute mit The National – Boxer

‚Boxer‘, 2007 erschienen, ist das vierte Studioalbum der Band aus Brooklyn, The National. Es ist das direkte Nachfolgealbum des ebenfalls grandiosen ‚Alligator‘. Doch was ist so speziell dabei? Ganz einfach, The National würde ich definitiv zu einer Must-Know-Band zählen, haben sie sich doch mit ihren letzten beiden Platten verewigt. Ihr Musik ist ziemlich eigen für ihr Musikgenre, der Gesang ist ungewöhnlich tief, und sie schaffen es die „klassische Indie-Rock“-Musik mit einfach schönen z.T. poppigen Klaviertönen zu unterlegen. Zu empfehlen sind definitiv beide Alben, während Alligator vielleicht ein bisschen mehr Gitarren enthält, ist Boxer ein bisschen poppiger, was ja nicht per se schlecht ist. Wunderschöne Musik enthalten beide.

Hier von Boxer ‚Fake Empire‘:

Von Alligator ‚Mr November‘:

Advertisements

3 Antworten to “Mauntz‘ Wühlkiste IV:”

  1. juliansurber Says:

    wow!echt super. bei allem zweifel zu klassisch indie rock!
    danke-

  2. viertel Says:

    ie! auch auf meiner i-like-liste!

  3. Dominik Says:

    word.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: