LE TOUR DE TROGEN NUMERO 4

Februar 15, 2009

dsc01148dsc01150dsc01153dsc01169dsc01181dsc01217dsc01219

TOUR DE TROGEN, lap 4:

(tdt/press) die 4. runde hat sich gemäss den vorahnungen zu einem harten duell zwischen den etablierten rennfahrern entwickelt und die spannung bis in die letzten momente aufgehalten: die 3 verschiedenen Etappensieger waren aufs äusserste am kämpfen und es war noch kein favorit herauszulesen als sich der bisher unauffällige sprinter urs rausch verblüffenderweise aus dem Feld lösen konnte und mit einigen waghalsigen sprint-ausbrüchen einen vorsprung von teilweise bis zu 40 minuten auf die masse herausfahren konnte. mit einem sicheren vorsprung und dem unglücklichen aufprall von rivale valentin super mit einem hundehalter-fang-zaun (siehe bild7) konnte er entspannt in die zielgerade einbiegen und mit einem gemütlichen endspurt einen sicheren sieg einfahren. 

Für den Nord-Ost Radkurier: Konrad Hermann Nagel

Advertisements

3 Antworten to “LE TOUR DE TROGEN NUMERO 4”

  1. yourlapdog Says:

    leserbrief nr. 1. herr nagel, ihre unseriöse berichterstattung kann ich so nicht leiden. eine reportage über einen anlass von solcher bedeutung hat ein gewisses engagment und eine anständige genauigkeit verdient! der anfang ist ja noch einigermassen korrekt. gegen den schluss ist jedoch so einiges unrichtig: dem urs rusch machten nämlich die ungeschlieffenen kuven zu schaffen. seinen (wirklich bedeutenden) vorsprung konnte er somit leider nicht halten. u. a. auch weil er damit gerechnet hatte, seinen schlitten bei monis kuvenschmiererei wieder in ordnung bringen lassen zu können. dieser hatte jedoch wegen der ungünstigen wetterbedingung schon feierabend. somit wurde der vorsprung immer kleiner und auf den letzten beiden metern wurde er vom team jasmin/melanie überholt. somit ist melanie der momentane maillot jaune besitzer.
    mit den besten hoffnung auf in zukunft seriösere berichterstattung, herzlich, ihr:

    herr meier, nord-ost radkurier-leser

  2. konrad h nagel Says:

    sehr geschätzter leser,

    wie ich ihren zeilen entnehmen kann sind sie mit vollem herz dabei. ich muss mich soweit entschuldigen: die bericht erstattung ist soweit unkorrekt und nur aus zweiterhand da ich die piste inspizierend einige zeit im voraus die piste unter die lupe nahm um mir im vorhinein einen eindruck zu verschaffen. währendessen ist mein schlitten bei moni kurriert worden und ich muss an dieser stelle peinlicherweise zugeben dass wohl hierbei ein oder zwei glas wein die sicht auf die piste mittrübten was wohl zu einem nicht ganz klaren bericht geführt hat. ich entschuldige mich hiermit aufrichtig und sie haben eine extra-werbe fläche für die nächste tour in unserer zeitschrift zu gute.

    hochachtungsvoll,
    k h nagel.

  3. konrad h nagel Says:

    nicht nachvollziehen lässt sich aber die maillot übergabe da nach wissen des nord-ost-kuriers die gewinnerin gar nicht merh im viertel geweilt hat nach dem umschtrittenen sieg.
    ich bitte um stellungsnahme ! kh nagel


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: