MAX RICHTER

Dezember 22, 2008

seit ich von vale das zeitmagazin mit dem daniel kehlmann gekriegt hab bin ich gezwungenermassen direkt und bedingungslos fan wenn einer wie die neue hauptfigur Richter zum nachnamen heisst. somit könnte ich max richter auch nicht nicht hören wenn ich seine musik nicht kongenial finden würd, aber seit seine musik ultrakrachebello ist, ist s nicht weiter ein problem und ich kann nur sagen: reinhören. tonexperimente von paul-giger-mässiger geige über klavier zu elektronischen autechre-mässigen noise-collagen. zusammengeschafft hat er unter anderem arvo pärt, philip glass und dem steve reich himself. da kann nicht viel schief sein. bzw da muss alles schief sein. sauschön.

Advertisements

2 Antworten to “MAX RICHTER”

  1. Anonymous Says:

    da muss ich aber dringenst reinhörn. hast ne cd? und bei deiner beschreibung, da kann nicht viel schief sein, bzw da muss alles schief sein, müst eigentlich gad das spex hinhören und dich buchen!

  2. viertel Says:

    🙂

    ich glaub er ist eben nicht mehr ganz neu. drum könnts auch sein das er schon da war oder vielleicht ist er auch zu filmmusikisch für spex… gib dir s mal, hat echt spannendste sachen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: