AN DIE KUNSTKRITIK

Dezember 7, 2008

dsc09105_21dsc09106_2dsc09112_2dsc09116_2dsc09127_2

Advertisements

4 Antworten to “AN DIE KUNSTKRITIK”

  1. Anonymous Says:

    kritik an der kunstkritik: das dritte bild ist schon etwas sehr trashig und abgefackt.:-). sonst super. marktpreis?
    gruss!

  2. F Says:

    das war halt teil des konzepts. bzw es hat sich aus dem konzept so ergeben…

    es kommt drauf welche arbeit du meinst…

    werk1: gipsblumentopf auf stange (erste 4 bilder)
    es hängt sehr vom bergungsarbeit-preis ab, welchen marktwert diese arbeit hat bzw bekommen wird. zur zeit befindet sich diese arbeit unterhalb der dreirosenbrücke im rhein und müsste im falle eines kaufinteresse aus unserem depot dort geholt werden. der aufwand hierfür würde zu einem grossen teil den preis bestimmen. bei interesse können wir ihnen gerne eine offerte machen.

    werk2: installation ohne titel (bild 5)
    installation ohne titel hat einen aktuellen marktwert von 40’000 sfr. sämtliche einrichtungsgegenstände sind inbegriffen. (stühle, kasse, putzkübel, bar, spirituosen, ghettoblaster, kebab-dreh-maschine, kebab-rasiergerät). zuständig für den verkauf dieser arbeit ist unser mitarbeiter im bereich installationskunst emet özmül. ( e.oezmuel@viertelcontemporary.ch )

    besten dank für ihr interesse!

  3. handlanger der reaktion Says:

    aha. gut. ich denke, die entscheiduung tendiert richtung werk 2. dazu noch eine kleine frage: ist die truppe sas inklusive sitar sas auch inbegriffen?
    vielleicht sollte man die bergungarbeit zur kunst machen!

  4. F Says:

    sämtliche instrumente sowie der markenname „sas“ (rechtlich geschützt für den ost und mitteleuropäischen raum) sind auf anfrage inbegriffen. die musikanten stehen zur verfügung, sind jedoch während der nutzung mit kost und logie zu besteuern. ausgenommen ist der keyboarder, welcher ein zusätzlich 75 dinar pro tag spesen kostet.

    kunstbergung wäre ein durchaus reizvolles gebiet. bitte nehmen sie doch mal kontakt mit unserem mitarbeiter emet özmül kontakt auf und besprechen sie eine mitarbeit ihrerseits mit ihm. wir würden uns sehr freuen die galerie viertel contemporary durch ihre fachkompetenz im bereich kunstbergung in neue gefilde zu führen.

    beste grüsse!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: