UNPLUGGED

November 30, 2008

hab gad ein nettes kleines bild auf einem empörten blog gefunden dass der beweis ist das justice auf der bühne nur tut als ob und das konzert miniplaybackshow ist: hierhierhier. gut oder schlecht? oder ists überhaupt erwünscht dass sie live was manipulieren und dabei das risiko eingehen dass der sound dann anders tönen könnte als so wie auf der cede? ich mein, was ist we are your friends ohne exakte drummaschines und synthetisch-chrosende bässe?

Advertisements

2 Antworten to “UNPLUGGED”

  1. mauntz Says:

    Inwiefern kann man von so einem Bild darauf schliessen, dass sie bei ihren Shows nur so tun als ob? Aber wenn, dann finde ich es nicht so schlimm. Ob es wirklich echt ist oder nicht ist nebensächlich, solange die Inszenierung glaubwürdig und gut ist, und der Output stimmt.

  2. viertel Says:

    ein einziges bild ist natürlich keine abschliessende verurteilung dass sie s immer nicht live machen 🙂 aber ich mein… am openair war der sound genau wie auf der cede, keine abweichungen keine andere „instrumentierung“ oder so… ich denk es ist wenig spielraum für „live“-eingriffe die wirklich von ihnen vorgenommen werden… somit stellt sich die frage ob sie überhaupt etwas anderes tun als „nur-so-tun-als-ob“ 🙂

    aber ich stimm dir auch zu: es ist die show die zählt und die stimmung die die konzerte auslösen… und die sind bekanntlich genial 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: