ISLANDS SON LUX

Oktober 19, 2008

son lux sehr sphaerisch und islands grösstenteils recht indie-g. wär einfach noch ein zacken weniger i ve nothing to say, dont be afraid und etwas mehr buck65 oder subtle über den ansich super spannenden und kräftigen beats gewesen wär… islands weisse brille und das sebastian tellier stück (merci sam:-) super nette ausschmückungen des auch sonst feinen repertoire.

Advertisements

Eine Antwort to “ISLANDS SON LUX”

  1. yourlapdog Says:

    aber es hat sehr gut nach st.gallen gepasst:der son lux der aussah als würde er jeden moment wieder an die hsg zurückspurten und der bassisst von islands der genauso gut am baggerstand an der olma hätte stehen können.new appenzell in kanada.
    aber stimmt schon, auch für meinen geschmack etwas zu viel unabhängige gitarren. und die geigen waren chinesisch angepasst und das saxofon zu spät aus dem koffer geholt.
    aber wenigstens sind die toiletten des palace jetzt belüftet und das tüechli nicht mehr dreckig und der boden blitz und blank. wenigstens.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: