THE FRIENDLY TAPE-MAN

September 28, 2008

im zug auf dem weg nach bern mit etwas verspätung und einem bummel-zug par excellence hat mich ein netter älterer mann auf hochdeutsch mit tollem französischem akzent gefragt, ob ich ihm nicht schnell mein telefon ausborgen kann damit er seine frau anrufen könne dass er später ankomme. im sinne von jedentag eine gute tat hab ich grosszügig den zweifränkler ausgeschlagen. worauf er ein paar minuten später nochmals verbeigeschaut hat und mir mit einem grinsenden „das bin ich“ eine kassette in die hand gedrückt hat. leider hab ich kein spieler mehr aber wann habt ihr zum letzten mal eine eingeschweisste kassette in der hand gehabt? klaus kenneth, der freundliche kassetten-mann.

Advertisements

Eine Antwort to “THE FRIENDLY TAPE-MAN”

  1. yourlapdog Says:

    wunderbar.vom herz zum kopf, zum bauch, zur hand.das kommen wir auch ständig gesagt über.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: