PSYCHOGRAF

September 28, 2008

gestern in der vorlesung: soziologie war das fach. die industrialisierung und urbanisierung das thema. der psychograf der höhepunkt. henry ford und seine mitkollege wollte nämlich anfang des letzten jahrhundert den psychografen einführen. das war kein mensch, sondern ein messgerät mit skala von 1 bis 12, der das betreibsklima auf der fabrik aufzeigen sollte. hab mich leider nicht getraut, ein foto zu machen. aber sieht aus wie eine alter kilogrammmesser, aber anstatt gewicht, sollte er stimmungszustände messen. es ging darum die fabrikarbeiter zu kontrollieren. an den förderbänden konnten die arbeiter den ganzen tag am gleichen platz bleiben und hatten so keine gelgenheit, sich mit den anderen zu verbünden. der psychograf sollte trotzdem davor warnen, wenn das klima firmenuntreu werden könnte.

schnell wurde er aber wieder abgeschafft. ein wunder das, henry trotzdem die produktion von 7000 autos am tag fertig brachte!

die ordnung musste sein. reih und glied.

aber das erste was wir im studium lernten, und das muss hier noch gesagt werden: bertoldius brecht: ordnung ist da wo nichts ist, es ist eine mangelerscheinung.

Advertisements

Eine Antwort to “PSYCHOGRAF”

  1. fabian Says:

    ein sehr schönes beigemüse vom herr brecht!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: