SIEBERS SENF 2

Juni 10, 2008

ANMERKUNG DER REDAKTION: weil die einwände von sieber betreffend des titels seiner kolumne argumetativ nicht sehr standfest sind (man betrachte den ersten satz der kolumne), hat die redaktion beschlossen, alles vorerst beim alten zu belassen.

obwohl ich meine einwaehnde gegen den von dir/euch verfassten einband text habe, wuerde ich trotzdem gerne einen weiteren text about irland abliefern:

Northern Irland: where Paddys used to be Paddys

Nachdem ich mich an das Leben in Irland und an die Iren gewoeht hatte, trieb es mich nach Nordirland. Ich darfs, dass nicht laut sagen, dass ich die Volkswirtschaft des verhassten United Kingdome unterstuezt habe. Um nicht Probleme mit der IRA zu bekommen hielt ich mich vorwiegend in Derry einen Grenzort zu Irland auf. Aufmerksamen Verfolgern der irischen Geschichte duerfte Derru als Ort des Bloody Sundays ein Begriff sein. Sonst hilft wie immer Wikipedia gerne weiter. Wenn ich meiner unvergleichbaren Inteligenz nicht mein Kamerakabel zu Hause vergessen haette, wuerde ich an dieser Stelle gerne auch die Eindruecklichkeit von Derry unterstreichen. Nun bleibt mir jedoch nichts anderes uebrig, als ein paar Punkte, zur Weiterempfehlenswertigkeit von Nordirland aufzulisten…
 
1000 verschiedene 5er: unerklaerlicherweise ist es in Nordirland jeder Geschaeftsbank erlaubt ihr eigenes Geld zu drucken. Ich hatte etwa 10 mal einen anderen 5Sterling Schein in der Hand. In diesem Moment fiel mir auf, wie lustig und zugleich es waere, dieses System in der Schweiz zu haben. Lustig daher, weil ich mich selbst irgendwann gerne auf einem Schein sehen wuerde und undenkbar weil mir dann der Fall Herrn Ospels Visage da zu sehen weit aus wahrscheindlicher schien als der Anblick meines makellosen Ebenbilds.
 
Murals: Wie einleitend schon erwaehnt sind die Strassen in Belfast und vorallem auch in Derry voll mit riesigen Wandmalerein sogenannten Murals. Diese erreichten eine gewisse Beruehmtheit, da sie vorallem in Derry ein eindrueckliches Zeugnis des Nordirland Konfliktes sind. Es waere aber falsch zu denken jede Wandmauer waere mit Szenen wie die Britische Armee kleine irische Kinder erschiesst gefuelt. Ich wurde Fan vom Wandmalerei Gedanken, als ich in Belfast eine gemalte Erinnerung an den nordirischen Fussballer George Best sah. Meiner Meinung nach sollte man mich, wie ich nach meiner Ankunft in Trogen das Promilewegschild in Speicher go stellen gehe auch fest halten… danke dafuer.
 
So far so good und bis soon euer patrick
 

  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: