NEVER ENDING STORY

Juni 7, 2008

es ist eine never ending story wenn man versucht nachts den trogner appenzeller hinterrücken, auch bekannt als fuss des gäbris, mit dem velo zu erklimmen. ein zu unterlassendes würde frau doktor bärbel schnegg dazu sagen. es ist ein erwarten und erwandern der bänlistationen die man alle auswendig kennt. was auch nicht gad die partybombe ist, wenn man immer weiss was noch vor einem liegt. einzig erfreulich sind die cocacola automaten, dies in der notkersegg und in der vögelinsegg hat. davon das bild, inbegriffenkäpliträger. der eine lässt das fentser runter, der andere fragt: hej altä isch da dä wäg id schwyz? ich sage: ja da seit ihr voll richtig. der dritte meint: nei weisch schwyyz, pfäffikon. der vierte dazu: weisch döt wos alpamare isch. aha, meine antwort. da seit ihr ziemlich falsch. der erste wieder: hats da oben keine autobahneinfahrt? ich: nein. der zweite wieder: aber schöne frauen? ich: ja. der dritte wieder: ah, wir müssen aber noch heim kommen. ich: dann kehrt da auf der stelle und fährt zurück nach st.gallen…

Advertisements

Eine Antwort to “NEVER ENDING STORY”

  1. viertel Says:

    wunderbar! komm glaub also heut auch mit velo. super auch mit heute empfehlen wir – nutzung! so nah aber noch nie daran gedacht… 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: