Archive for Mai, 2008

KOLUMNEN KOLUMNEN !

Mai 30, 2008

nicht allzulange her haben wir in einer schicken bar mit wechselnder farb-beleuchtung beschlossen, den blog mit regelmässigen wiederkehrenden kolumnen oder ähnlichem zu ergänzen und in seines gewürfelten inhaltes ein wenig sinn zu mischen. in erster linie soll dies der wissenschaftlichen betrachtung diverser topiken gelten, es soll aber auch interessantes und nebensächliches berücksichtigt werden. dazu haben wir für den wochenbeginn und das wochenende (resp. montag und freitag) zwei kompetente autoren verpflichten können, sich den details überschriebener thematas zu widmen. so soll ab nächsten montag jeden montag und freitag ein beitrag zu den themen ARCHTIEKTUR (montag) und GRAPHIK (freitag) zu lesen und finden sein. kehrt wieder und belehrt euch.

CHLÄPF OND SÜDWÖÖSCHT

Mai 30, 2008

 

 

SAMSTAG; 31. MAI AB 19 UHR

————————

CHLÄPF OND SÜDWÖÖSCHT

keine tradition ist so lausig überliefert wie das sagenumwobene chläpf ond südwööscht feiern.
daher hat das viertel sich in die dunklen archive begeben und der sache mit forschung und nachverfolgung
ein wenig helligkeit verschaft: musikalisch, esserisch und trinkerisch wird die tradition neu aufgerollt
und in einem weiteren bestehen gesichert.

südwööscht nach historischem rezept gekocht am 20:00 Uhr
und eine zweite ladung am 22:00 uhr. chläpf und musik zwischendrinn und 
den ganzen abend durch. 

musikalisch bezugsweise singerisch wird dies ab halb neun neun 
mit zäuerli von den sämi bueben kompletiert und weiteren spuren der tradition nachgegangen.

zudem wird in einem wettbewerb traditionsbewustsein und fähigkeiten 
unter die lupe genommen und der miss/mister der disziplinen appenzeller-weisheiten,
zäuerlen und lindauer pfeifen gekührt.

MITTWOCH IN TOWN

Mai 28, 2008

MIT BLICK AUF DAS MOLINO. STRASSENCAFE SPIELEN AN BUSHALTESTELLE. und rauchend tun als wär man in paris. und sich fotografieren lassen ohne das man es merkt. beziehungsweise fotografieren ohne das er es merkt.

JASSTURNIER

Mai 28, 2008

 

——————————————————————————–
DONNERSTAG; 29. MAI: JASSTURNIER
——————————————————————————–
erste möglichkeit sein können zu zeigen und die asse auf den tisch zu klopfen.
das viertel lädt zum ersten offiziellen kräftemessen und kartenmischen. anmeldung
( in 2er mannschaften ) an le.viertel@gmail.com oder dann spontaner morn abend direkt.
achtung: bei sicherer teilnahme ist das mail nicht schlecht, da es eine grade anzahl karten-jasser-mannschaften braucht… teilnahme ein fünfliber pro peron

TEST 2

Mai 26, 2008


TEST 2

Mach diesen Test in höchstens 10 Sekunden, dann schau Dir das Ergebnis unten
an:
Zähle mal, wie viele ‚F‘ es in dem folgenden Text gibt:

+++++++++++++++++++++++++++
FINISHED FILES ARE THE RE-
SULT OF YEARS OF SCIENTIF-
IC STUDY COMBINED WITH THE
EXPERIENCE OF YEARS
+++++++++++++++++++++++++++

Fertig!
Geh nich weiter, bevor Du das zu Ende gezählt hast!
OK?
Wie viele? Drei?
Falsch. Es gibt sechs ‚F‘ ? das ist kein Scherz!
Geh zurück und zähle nochmal!
Die Erklärung kommt sofort.

Unser Gehirn nimmt das Wort ‚OF‘ nicht wahr.
Merkwürdig, nicht wahr?
Derjenige, der beim ersten Mal sechs ‚F‘ gezählt hat, ist ein Genie, vier oder fünf – ist ganz besonders, wer drei gezählt hat ? der ist normal.
Wer weniger als drei gezählt hat, sollte sich eine neue Brille kaufen.

 

 

 

VIERTEL-RÄTSEL NUMMER 1

Mai 26, 2008

wir haben uns letzten mittwoch mit den tieferen gesetzen der geometrie befasst und den kern des menschlichen daseins analysiert. da gibts natürlich kein rundrum ums origami. die vielfalt und einfachkeit und der sinn für s wesentliche hat uns nicht wenig fasziniert und zur kreation von neuem inspiriert. denn das origami kann ganz klar als grundstein für alles gesehen werdenund alles mit ihm erklärt. es lässt sich verblüffenderweise in dieser einfachkeit sämtliche komplexität erklärenund visualisieren. so haben wir nicht nur DNA-Strukturen dargestellt sondern unter anleitung unseres yogis der höheren transzendentalen meditation auch HIV, SVP und anderes. es ist schliht und einfach faszinierend. 

 

Oben dazu einige beispiele aus dem tierreich, glaub ich. wer weiss was was ist bzw. darstellt dem gebührt was. der öffentliche wettbewerb ist somit eröffnet und für kreative deutungen solls was geben. antworten per mail an le.viertel@gmail.com oder direkt  in den kommentar. let battle commence.

STRESS

Mai 24, 2008
justice stress (official video)
Hochgeladen von 75_prod

ich hab gestern von den herren weltwoche wiedermal eine probe bekommen die vielleicht
zur wieder abonnierung bewegen soll. doch die weltwoche ist ausser der herrlichen mörgeli-widmer seite genau so abstossend wie das neue justice video über welches geschrieben wird. obwohl hier im gegensatz zum revolverblatt nichts erklärt wird, sondern gezeigt. er zeigt opfer und täter. aber er wertet nicht. er verharmlolst weder gewalt noch beschönigt oder zelebriert er sie. physische gewalt, so vollständig integriert und angewendet. kaltblütig und mitleidlos.

kein fernseh sender soll das video ausstrahlen wollen und kein politiker kommentieren. verständlich. mal sehn was das für ein konzert gibt. und wieviele brandlöcher man davon tragen wird.

Mai 16, 2008

jajaja. nun die wichtige nachricht. heute kam der blinde pilot zu mir und sagte, sie hätten eine überraschung geplant. das hat er mir schon früher mal gesagt, der blinde pilot, aber ich habs fast wieder vergessen… auf jeden fall meinte er, der blinde pilot, er müsse mir trotzdem etwas verraten: nämlich das sie zu fünft kommen werden, morgen am samstagabend. und das ganz gwundrige mal auf http://www.myspace.com/mnevis schauen sollen… es wird grossartig!

has au no gschafft

Mai 13, 2008

lustig ists manchmal die inneren funktionen dieses blogs zu durch-augen. man kann feststellen

wie oft was angeschaut wird oder eben nicht oder woher die besucher kommen oder mit welchen suchwörtern der blog durchsucht wurde. oder man findet mit-schreiber die nicht ganz so weit gekommen sind ihren post auch wirklich zu verwirklichen. es ist nämlich anzufügen dass dieser blog eigentlich 8 verschiedene schreiberlinge hätten. allerdings ist deren aktivität ein bisschen verschieden 🙂 unser erstes externes blog-mitglied, Peter Panther, den ich mit nicht wenig stolz überreden konnte sich zu beteiligen, hat dies bis jetzt beispielsweise noch in keiner art und weise getan (ich weiss aber dass er den blog liest! drum! schreib!!) unten ein post den ich in den entwürfen gefunden habe: 🙂

stelled eu vor, i has tatsächlich au no gschafft zum mi amelde;o) also i han leider so en saublöde benutzername müesse wähle, well eifach alli andere scho weg sind:o( jänu…i mue sägä, d’eröffnig isch dä böööööörner gsi;o) nebst allne chline sächeli wo schief gloffe sind isch es trotz allem dä hammer gsi und i freu mi scho uf dä mittwoch, dä donnschtig und dä samschtig wenns wieder offe isch;o) bis denn und sowieso ä schöni wuche

man kann jetzt auch am samstag in trogen bleiben!

Mai 10, 2008

der titel sagt schon alles. aber man kann es nicht genug sagen: man kann jetzt auch am samtag in trogen bleiben. also kommt., zum beispiel heute: am zweiten offenen samstag. und weil das wetter so schön ist, haben wir kurzerhand noch einen grill organsiert. wer will kann sein fleisch mitnehmen und auch auf den grill legen. wir freuen uns ein weiteres mal…